Keine Lust Tabak selber zu machen ? Dann schau mal hier nach

Dampfsteine oder Shisha Tabak


Da das Shisharauchen in den letzten Jahren einen deutlichen Trend verzeichnen konnte und immer auf der Suche nach einem Ersatz für den bösen Tabak ist
gibt es seit einiger Zeit die sogenannten Dampfsteine/Steamstones/Shiazosteine. Sie versprechen eine lange Rauchdauer, gute Rauchentwicklung und guten Geschmack.
Diese Aussagen möchte ich in den folgenden Abschnitten mit euch durchgehen.

Was sind Dampfsteine überhaupt?

Dampfsteine sind Natursteine, welche auch als Filtersteine bezeichnet werden. Sie haben die Eigenschaft sich mit Flüssigkeiten vollzusaugen.
In der Praxis werden sie mit der selben Molasse übergossen wie der Tabak. Die Unterschiede sind hierbei:

  • dass die Steine kein Nikotin enthalten
  • die Einziehzeit liegt nur bei wenigen Stunden liegt
  • Steine im Gegensatz zu Tabak wiederverwendet werden können

Die Steine gibt es in unterschiedlichen Größen.
Für das Shisharauchen empfiehlt sich eine Körnung der Steine zwischen 1-8mm.

Welche Vorteile bieten mir Dampfsteine?

Dampfsteine enthalten kein Nikotin, dass sorgt dafür das man beim Rauchen seltener Kopfschmerzen oder einen Flash (Schwindel)
bekommt. Damit macht es ihn aber nicht gesünder als Shishatabak, denn bis auf den Tabak sind alle Inhaltsstoffe identisch.
Die Steine sind nach dem Rauchen wie vor dem Rauchen. Sie sind  am Ende trocken und können wiederverwendet werden.
Entweder wieder als Dampfsteine, als Duftsteine (beispielsweise Weihnachtszeit) oder auch als Dekosteine für Haus und Garten.
Die Steine können nicht verbrennen wie Tabakblätter, ein Kratzen im Hals kommt deutlich seltener vor.
Auch das zu Heiß werden kommt deutlich seltener vor. Somit ist man beim Rauchen von Steamstones weniger mit der
Kohle verschieben beschäftigt.
Shiazo Steine fallen nicht unter das Tabakgesetz und sind damit günstiger zu erwerben.
100g bekommt man schon für 5,00€. Jedoch muss man beachten, dass Steine natürlich mehr wiegen als
Tabakblätter und sie somit nicht 1:1 gegen Tabakpreise gerechnet werden können.

Wie raucht man Dampfsteine?

Um Dampfsteine rauchen zu können braucht man das selbe Equipment wie für Shishatabak.
Einen Tabakkopf egal ob Ton- oder Steinkopf, einen Badcha (Kaminaufsatz) oder Smokebox (Lotus), oder ganz klassisch mit Alufolie.
Zusätzlich braucht man aber noch einen Sieb, welchen man in den Tabakkopf legt damit die Steine nicht herausfallen können.
Die Dose mit den Steinen solltest du vorher schütteln damit sich noch etwas zusätzliche Flüssigkeit an die Steine ansetzen kann.
Anschließend einfach die Steine in den Sieb legen und soweit befüllen, wie wenn es Tabak wäre.

Welche Unterschiede hat man zu Shishatabak?

Dampfsteine brauchen in der Regel etwas länger bis diese rauchen. Zwischen 5 und 10 min sind ein guter Anhaltspunkt.
Tabak schmeckt im Vergleich zu den Steinen voller, es ist schwierig für mich das jemanden das anders zu erklären. Es fehlt einfach dieser gewisse Tabakgeschmack den
man von Shishatabak kennt. Das ist nicht unbedingt ein Nachteil aber sicherlich komisch, wenn man sonst Tabak gewöhnt ist.
Dadurch schmecken Aromen echter aber oftmals auch schwächer. Denn Nikotin ist ein zusätzlicher Geschmacksträger ähnlich wie Fett beim Kochen.
Diesen Nachteil könnte man möglichweise mit dem beimischen von flüssigem Nikotin ausbügeln. Jedoch habe ich damit keinerlei Erfahrungswerte und kann diese auch nicht teilen.
Die Rauchentwicklung ist ähnlich gut wie bei Tabak, möglicherweise sogar besser da man mit mehr Hitze ohne Kratzen rauchen kann.
Dadurch ist natürlich die Rauchdauer negativ beeinflusst. Steamstones halten im Schnitt gerade mal eine Stunde.
Das Reinigen des Kopfes halte ich mit Steinen für angenehmer, da die Steine trocken sind und die meisten schon allein beim Umdrehen herausfallen.

Fazit

Sowohl Tabak als auch Dampfsteine haben ihre Berechtigung und lassen sich beide gut rauchen.
Dampfsteine sind für Shisha Neulinge etwas besser zu handhaben aber auch für alte Shishahasen eine gute Abwechslung.
Steine sind günstiger zu erwerben als Tabak und können deshalb auch eine Kostenfrage sein.
Jedoch braucht man für die Steine das doppelte Gewicht pro Kopf im Gegensatz zu Tabak.
Somit braucht man für 200g Shishatabak 400g Tabaksteine als Ersatz.
Aber die wichtigste Tatsache ist, dass Dampfsteine nicht gesünder oder weniger schädlich sind als Shishatabak.

 

Recent Content